Die Idee

Der erste Hörkiosk fand in einem wirklichen Kiosk statt. Wir spielten eines unserer Lieblings-Radiofeatures: Neun Stockwerke Deutschland von Reinhard Schneider. Der Kiosk, ohnehin ein Ort der Geschichten, ein Treffpunkt der Nachbarschaft, wurde zum Wohnzimmer, in dem wir eine knappe Stunde nur zuhörten. Und anschließend mit dem Autor diskutierten.

Die Idee blieb, der Ort hat gewechselt. Einmal im Vierteljahr laden wir zum Hörkiosk in die Jupi Bar, eine selbstverwaltete Kneipe im Hamburger Gängeviertel, das Künstler 2009 besetzt haben und so vor Verfall und Abriss retteten.

Wir stellen Radio-Features und Hörspiele vor – die schönsten, anspruchsvollsten Formate im Radio. Das Feature ist Dokumentation und im besten Fall Kunst. Das Hörspiel Fiktion und nicht selten wahrer als die Wirklichkeit. Stets ist der Autor oder die Autorin vor Ort. Eine Gelegenheit, das Hören zum gemeinsamen Erlebnis zu machen.